:: Telefon 09721 - 7655 - 0

Das Flachdach

Flachdächer haben keine oder eine nur geringe Neigung und kommen sowohl im Wohnhausbau als auch bei allen anderen Gebäudetypen zum Einsatz. Vorteile des Flachdaches sind die Nutzung der Außenfläche etwa für Terrassen oder Grünflächen, als Standort für Gebäudetechnik (z.B. Klimaanlage), ein geringes Gewicht und die vielfältigen Möglichkeiten der Versorgung mit Tageslicht. Bei großen Gebäuden kann ein Flachdach auch als Parkdeck oder sogar als Sportanlage genutzt werden.

Abdichtung und Entwässerung

Für die Abdichtung von Flachdächern verwenden wir Bitumenbahnen oder Kunststoffbahnen, wie die langlebigenPIB- oder EPDM-Bahnen, wobei ein Flachdach auchbegrünt sein kann. Außerdem kommen Metalleindeckungen (Trapezbleche) oder Flüssigkunststoff zum Einsatz. Für die notwendige Entwässerung sorgen Dränage- Dachgullysysteme und ein geringes Gefälle vom mindestens 2%, um Pfützen und Schlammablagerungen entgegen zu wirken.

Belichtungs- und Belüftungssysteme

Je nach Bauart und Gebäudenutzung kommen Lichtkuppeln oder Lichtbänder zum Einsatz. Lichtkuppeln sind rechteckig, quadratisch oder rund und bestehen aus einer halbrunden Kuppel als Aufsatz. Lichtbänder sind lange Belüftungs- und Belichtungselemente, die das Gebäude mit ausreichend und zudem kostenlosem Tageslicht und gleichzeitig Frischluft versorgen und sind somit die wirtschaftlichste Lösung.

Weiteres zum Thema Dach:

Steildach
Spenglerei
Holzarbeiten
Wärmedämmung
Thermografie
Blitzschutz
Begrünung